Kanusport - Natursport im Datenfluss

Dieter Reinmuth

Kanusport ist Natursport. Das Grundprinzip ist seit Jahrtausenden unverändert: Eskimos mit ihren geschlossenen Kajaks, Indianer mit ihren offenen Canadiern oder die Südseebewohner mit ihren Auslegerbooten nutzen das selbe Fortbewegungsprinzip wie heutige Paddler. Trotzdem spielen digitale Daten heute eine immer größere Rolle. Beispiel Leistungssport: Die genaue Erfassung von Trainings- und Wettkampfdaten hat bei der Planung und Erzielung olympischer Erfolge eine immer größere Bedeutung. Dabei werden nicht nur Zeiten und Schlagfrequenzen, sondern auch Kraftverläufe und individuelle Belastungsparameter ausgewertet. Beim Boots- und Paddelbau werden Widerstands- und Strömungsparameter optimiert. Auch der Kanu-Freizeitsport ist zunehmend auf Daten angewiesen: Welches Gewässer kommt bei meinen Fähigkeiten in Frage? Wo darf ich überhaupt paddeln? Reicht der aktuelle Wasserstand für eine Befahrung? Wo sind günstige Ein- und Aussetzstellen? Wo genau auf dem Fluss befinde ich mich? Und schließlich soll die im Boot zurückgelegte Strecke ermittelt und aufgezeichnet werden - privat oder zur Teilnahme an Wettbewerben. Entsprechende Anwendungen - vorzugsweise für mobile Geräte - hierfür werden gerade erst entwickelt werden.

Related

Download

Embed

Share:

Tags