conference logo

Playlist "Community Supported Agriculture meets OpenSource"

Community Supported Agriculture meets OpenSource

Carolin Gruber and Kristina Gruber

Was haben Ernährungssouveränität und Datensouveränität gemeinsam? Es geht um Verantwortung, Mitbestimmung und Transparenz - darüber was konsumiert wird! Es liegt nahe, dass neue Formen des (Land)Wirtschaftens nicht nur neue Software brauchen, sondern auch neue Formen digitaler Infrastruktur. Wie kann Technologie die Bewegung der Solidarischen Landwirtschaft stärken und wie sieht so eine Technologie aus?

Solidarische Landwirtschaft basiert auf dem Kostendeckungsprinzip und darauf, dass Mitglieder mitgestalten und Verantwortung übernehmen. Mitglieder wissen wie und wo ihr Gemüse angebaut wird - lokal, saisonal und meist biodynamisch. Diese alternative Form des Wirtschaftens verlangt nach passender Software, die die neuen Prozesse abbildet und die Bewegung unterstützt. Gleichzeitig finden Themen wie Datensouveränität und gemeinschaftliche Softwareentwicklung in OpenSource Projekten mehr Resonanz innerhalb der Bewegung. Der Funke des Wandels springt auf die IT Branche über. Passende Geschäftsmodelle entstehen - gemeinschaftlich und demokratisch.