Open Source Hardware in Post-Konflikt-Gebieten und Transition Areas

debate 1

Martin Häuer, Stephen Hovats and Corinna Schäfer (Moderation)

Playlists: 'cadusdebate' videos starting here / audio

Das Prinzip von Open Source ist vor allem aus dem Software-Bereich bekannt, wird aber zunehmend auch auf Hardware angewandt. Damit soll es leichter werden, Geräte herzustellen und zu reparieren, zu modifizieren und zu recyclen. Innovationsprozesse können so demokratisiert werden. Die alte Eigentumsfrage "Wem gehören Produktionsmittel" wird damit umformuliert zu: "Wem gehört Technologie?" bzw., "Wer ist praktisch – durch Wissen und Lizenzen – dazu in der Lage, Geräte herzustellen und weiterzuentwickeln?".

Eine interessante Frage in Industrienationen; und eine potentiell elementare Frage in (Post-)Katastrophenregionen. Aspekte wie Schnelligkeit, Flexibilität/Anpassbarkeit, Wartbarkeit und Aufbau eines lokalen & unabhängigen Ökosystems sind hier von großer Bedeutung.

Should we open-source the world? Should we start in South Sudan? Should we leave these questions to GIZ...?

Auf eine Diskussion mit euch über diese Fragen freuen sich Martin Häuer von Open Source Ecology Germany und Stephen Kovats von der r0g agency for open culture & critical transformation

Download

Embed

Share:

Tags